Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Medizinisches Leistungsangebot  Klinik für Neurologie  Leistungsangebot

Neurologische Funktionsdiagnostik und -therapie

Schlaganfall, Epilepsie, Multiple Sklerose, Parkinson-Erkrankung, Demenz und chronische Schmerzsyndrome

 

Diese Erkrankungen des Gehirns und Rückenmarks und peripheren Nerven kennt jeder, und die Zahl der Betroffenen nimmt in unserer älter werdenden Gesellschaft massiv zu.

Die durch neurologische Erkrankungen verursachten Symptome – wie z.B. Lähmungen, Anfälle, Schmerzen, auch psychische Veränderungen – stellen für Betroffene und ihre Angehörigen häufig eine besonders schwere Belastung dar.

In den letzten zehn Jahren haben sich die Behandlungsmöglichkeiten der neurologischen Erkrankungen deutlich erweitert. So ist die die Blutgerinnsel auflösende „Thrombolyse“ bei akutem Schlaganfall heute Standard und es gibt eine Vielzahl von neuen Medikamenten in der Behandlung der Parkinson Erkrankung, Multipler Sklerose und den Epilepsien.

In die Behandlung der neurologischen Erkrankungen sind neben den Ärzten und Pflegekräften der Klinik besonders qualifizierte Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten eng eingebunden.

Die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes begleiten den Übergang unserer Patienten von der Klinik in den Alltag. Zur optimalen Diagnostik stehen ein großer elektro-physiologischer

Funktionsbereich und das neurosonologische Labor zur Verfügung. Die neurologische Klinik behandelt Ihre Patienten in einem im Jahre 2014 fertig gestellten Klinikneubau. In dem

Gebäude der Neurologie befindet sich auch die radiologische Diagnostik mit einem neuen 3T Kernspintomographen sowie einem Computertomographen.

Um unseren Patienten die nach heutigem Wissen besten Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten anbieten zu können, haben wir für einzelne Schwerpunkte besondere Abteilungen innerhalb der Klinik eingerichtet: die Schlaganfall-Spezialeinheit (Stroke Unit), eine Einheit für Frührehabilitation und die Betten für eine multimodale Schmerztherapie.

Schwerpunkte unserer Klinik sind:

  • die Schlaganfallversorgung mit eigener Schlaganfall-
  • Spezialstation der sogenannten Stroke Unit,
  • die Versorgung von Patienten mit Multipler Sklerose, hier
  • besteht auch die ambulante Behandlungsmöglichkeit
  • die Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen
  • in einem Spezialprogramm, der sogenannten Multimodalen
  • Schmerztherapie und ambulante Behandlung zur
  • interventionellen Schmerztherapie
  •  die Behandlung von Patienten mit Bewegungsstörungen
  • (z.B. Parkinson-Erkrankung) und Vergesslichkeit (der Demenz)
  • die Behandlung von Patienten mit epileptischen Anfällen
  • die Frührehabilitation
  • sowie die intensivmedizinische Versorgung von neurologischen Patienten

 

Therapieangebote

  • Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Schlucktherapie
  • Bewegungstherapie, MTT, Entspannungstherapie nach
  • Jacobsen
  • Bäderbehandlung, Kneipptherapie, Fango, Massagen
  • Neuropsychologische Therapie, klinisch-psychologische
  • Betreuung
  • Stationäre Multimodale Schmerztherapie
  • Biofeedbackverfahren; TENS
  • Musiktherapie, Kunsttherapie
  • Frührehabilitation (Phase B)
  • Repetitive transkranielle Magnetsimulation

 

Zentrum für Neurologische Intensivmedizin

kbo-Isar-Amper-Klinikum

München-Ost

Klinik für Neurologie

Zentrum für

Neurologische Intensivmedizin

Ringstraße 56a

85540 Haar

Chefarzt

Professor Dr. Martin Marziniak

Telefon | 089 4562-3231

E-Mail | martin.marziniak@kbo.de

Vorzimmer

Rita Büchele

Telefon | 089 4562-3884

Fax | 089 4562-3227

E-Mail | rita.buechele@kbo.de

Pflegedienstleitung:

Sylvia Hörmann

Telefon | 089-4562-3791

E-Mail | sylvia.hoermann@kbo.de

 

Startseite