Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Medizinisches Leistungsangebot  Klinik für Psychosomatik, Psychiatrie und Psychotherapie  Haus 15 Traumazentrum  Therapien

Therapien

  • Störungsspezifisch-integrative Einzel- und Gruppentherapie versucht u.a. alte und aktuelle Konflikte und Beziehungsmuster zu verstehen und in vertrauensvoll, haltgebendem Rahmen neue heilsamere Beziehungserfahrungen zu ermöglichen und sinnvollere den eigenen Kräften angemessenere Bewältigungswege zu finden.
  • Ressourcen-fördernde imaginative Übungen und ggf. innere Kindarbeit können dabei, helfen Selbstfürsorge und Selbstberuhigung zu lernen und sich von Traumainhalten zu distanzieren.
  • In der Kunsttherapie können bislang unaussprechbare Gefühle und innere Bilder aktiv gestaltet werden. Im spielerischen Umgang mit Form und Farbe werden heilsame schöpferische Kräfte und mitunter überraschende "Einsichten" erlebt.
  • In der Musiktherapie kann Berührung durch Rhythmen und Töne erlebt werden, können eigene Gefühle, Impulse und Konflikte in der Improvisation mit verschiedenen Instrumenten und der eigenen Stimme ausgedrückt werden.
  • Tanztherapie bietet die Möglichkeiten zur Verbesserung von Körperwahrnehmung und Körpergefühl, zu gesundem Wechsel von Anspannung und Entspannung, zu einem Abreagieren aggressiver Affekte wie auch zum Erfahren der eigenen Grenzen.
  •  In dem Psychotherapeutischen Reiten wird unter anderem Beziehungsfähigkeit und Kontaktverhalten gefördert sowie die sensomotorische Wahrnehmungsfähigkeit geschult.
  • In der Psychoedukation werden Kompetenzen und Wissen über die eigene Erkrankung und ihre Symptome in einem emotional tragfähigen Rahmen vermittelt.
  • Das Pflegepersonal hat vielfältige milieutherapeutische Aufgaben und ist wesentlich für die menschlich annehmende wie grenzsetzende Atmosphäre der Station zuständig. In Notfällen ist bei stationären Aufenthalten ein nächtlicher Bereitschaftsdienst Ansprechpartner für Krisengespräche.
  • Entspannungs-Verfahren: Progressive Relaxation
  • Paar- und Familiengespräche bei spezieller Indikation

 

Startseite